Checkliste zur Planung einer Existenzgründung

Die nachfolgende Checkliste enthält alle wichtigen und notwendigen Schritte zur Vorbereitung und Planung einer Existenzgründung. Es beginnt mit einem Unternehmertest zur Überprüfung der eigenen Persönlichkeit, gefolgt  von der Analyse der Geschäftsidee bis hin zur Unternehmensgründung und Gewerbeanmeldung.

Ein strukturierte Vorbereitung, Planung und Durchführung der Existenzgründung erleichtert den Weg in die persönliche und finanzielle Unabhängigkeit, sei es als Unternehmer, Freiberufler oder Künstler. Eine Existenzgründung ist eine komplexe Angelegenheit, währenddessen man vielen Personen begegnet und etliche Prüfungen bestehen muß. Eine sorgfältige Planung, begleitet von einer professionellen Beratung kann die Erfolgschancen deutlich erhöhen.

Inhalt:

  1. Unternehmertest

1. Unternehmertest

Ein Unternehmertest hat die Aufgabe, die

  • persönlichen Voraussetzungen,
  • fachlichen Voraussetzungen,
  • finanziellen Voraussetzungen und
  • die richtige Einstellung des Unternehmers und seines nahen Umfelds

zu prüfen und zu bewerten.

2. Sicherheit durch Beratung

Wer in seinem Unternehmertest noch Schwächen oder Lücken entdeckt oder bezüglich seinem Schritt in die Selbständigkeit mit Zweifeln belastet ist, sollte sich die notwendige Gewißheit durch externe Beratung holen. Es gibt viele Möglichkeiten, sich vor dem Startup in die Selbständigkeit beraten zu lassen oder über die notwendigen Voraussetzungen weiterzubilden.

Weiterführende Adressen:

In diesem Stadium der Vorbereitung können im Gespräch mit einem neutralen und kompetenten Gründungsberater auch schon die Erfolgsaussichten der Geschäftsidee dahingehend analysiert  werden, ob die Erfolgs- und Gewinnaussichten realistisch beurteilt werden und ob zusätzlicher Finanzierungsbedarf besteht.

3. Analyse der Geschäftsidee

Eines der zentralen Kriterien einer erfolgreichen Existenzgründung ist eine Geschäftsidee mit Hand und Fuß. Selbst der beste Unternehmer kann ohne eine gute Geschäftsidee nicht überleben und umgekehrt gilt das Gleiche. Die Geschäftsidee ist sozusagen das wesentliche Kapital des Existenzgründers, mit dem zukünftig der Lebensunterhalt verdient werden soll. Die wesentlichen Elemente der Geschäftsidee sollten so früh wie möglich schriftlich dokumentiert werden, ohne daß es zu diesem Zeitpunkt auf die Form ankommt. Es gibt eine ganze Menge Fragen, mit denen man eine Geschäftsidee auf Herz und Nieren überprüfen kann.

4. Standort wählen

Der Standort ist einer der wesentlichen Faktoren für den Erfolg und betrifft nahezu alle Aspekte und Bereiche eines Unternehmens: Zahl und Qualität der Kunden, Lieferanten, Konkurrenz, Zahl und Qualität der Mitarbeiter, Kosten, Verkehrsanbindung und sonstige Infrastruktur. Den idealen Standort gibt es nicht, vielmehr ergibt sich der ideale Standort bei der Analyse der Besonderheiten des Unternehmens und der rechtlichen Rahmenbedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.