Methoden beruflicher Weiterbildung

Das Angebot beruflicher Fort- und Weiterbildungen ist groß. Training on the job, Training off the job, Fernunterricht und Inhouse-Seminare stellen nur eine kleine Auswahl dessen dar, was möglich ist. Nicht jeder Kurs eignet sich für jeden Zweck. Es kommt darauf an, was am besten zur aktuellen beruflichen Situation passt.

Berufliche Weiterbildung

Wer ernsthaft an einer Weiterbildung interessiert ist, wird auf dem großen Weiterbildungsmarkt mit Sicherheit einen passenden Kurs finden. Und mit etwas Glück finanziert der Staat die anfallenden Kosten. Berufliche Weiterbildung im Rahmen von Online-Angeboten kann sogar sehr anpassungsfähig organisiert sein. Das hat den Vorteil, dass man den Lernstoff flexibel bewältigen kann, zum Beispiel am Abend oder von Zuhause aus. Es ist generell ratsam, sich vorab über den wöchentlichen Zeitaufwand zu informieren, um zu prüfen, ob ausreichend Zeit für die berufliche Weiterbildung zur Verfügung steht. Bei all dem sollte man die Doppelbelastung neben dem Beruf niemals unterschätzen, sei es als Angestellter oder selbständiger Einzelunternehmer bzw. Freiberufler. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Aufstiegs- und Anpassungsfortbildungen. Aufstiegsfortbildungen sollen dazu befähign, die Karriere auszubauen, Anpassungsfortbildungen, den wachsenden Anforderungen im Job gerecht zu werden. Statistiken zeigen, dass 80 % der Seminarteilnehmer durch eine berufliche Weiterbildung mehr Sicherheit und Kompetenz im Beruf erlangen. Das führt zu höherer Leistungsbereitschaft und Selbstsicherheit. Grund genug für Existenzgründer und Selbständige, sich mit den typischen Weiterbildungsvarianten zu beschäftigen.

Inhouse-Seminare

Eine gängige Form ist die innerbetriebliche Weiterbildung. Die Seminare umfassen Schulungen zur Einführung neuer Computerprogramme, zur Mitarbeiterführung oder Prozessmanagement. Große Unternehmen beauftragen Inhouse-Firmenseminare bei professionellen Anbietern wie ESO Firmenservice NRW vorwiegend in den Bereichen Marketing und Vertrieb, Verwaltung und Management sowie Sprache und Kommunikation. Auch die Themen Personal und Recht oder Finanz-und Rechnungswesen sind gefragt. Inhouse-Seminare haben den Vorteil, dass die Kursinhalte exakt auf die Anforderungen des Arbeitsplatzes zugeschnitten sind. Für die Mitarbeiter liegt ein weiterer Vorteil auch darin, dass der Workshop meist während der offiziellen Arbeitszeiten stattfindet und jobspezifische Fragen innerhalb dieses Rahmens geklärt werden können.

Training on the Job

Bei dieser Form der internen Weiterbildung sitzen die Kursteilnehmer nicht gemeinsam in einer Lehrveranstaltung, sondern sie werden von einem Kollegen oder Vorgesetzten oder auch von einem extern beauftragten Coach intensiv eingearbeitet. Bei großen Unternehmen sind die sogenannten Traineeprogramme für Berufseinsteiger an der Tagesordnung. In kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) hat sich bewährt, ein sogenanntes Lern-Tandem einzurichten. Bei diesem System arbeitet ein erfahrener Kollege mit einem unerfahrenen Kollegen zusammen, so dass hier „learning by doing“ in die Praxis umgesetzt wird. Dabei findet der Wissenstransfer direkt am Arbeitsplatz statt – eine übliche Praxis, die ohnehin in vielen Betrieben Tag für Tag passiert.

Training off the Job

Diese englische Umschreibung bedeutet, dass eine Weiterbildung extern stattfindet. Teilnehmer erlangen auf diese Weise zum Beispiel zusätzliche Qualifikationen, die bisher im Betrieb fehlten. Typische Anbieter sind die IHK, die Handelskammern, Hochschulen oder Bildungswerke. Wer zum Beispiel auf der Suche nach einer passenden Hochschule ist, wird beim Hochschul-Kompass fündig. Bei lokalen IHK-Geschäftsstellen, Volkshochschulen und andere Bildungseinrichtungen können Interessenten ebenfalls Auskunft über das aktuelle Bildungsangebot in der Region erfragen. Beim Training off the Job wird nicht nur berufliches Fachwissen vermittelt, sondern auch Fähigkeiten und Fertigkeiten, die nicht unmittelbar am Arbeitsplatz einsetzbar sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.