Erste Mahnung schreiben (Muster)

Die erste Mahnung ist notwendig, wenn ein Schuldner eine offene Rechnung auch nach Erhalt einer freundlichen Zahlungserinnerung nicht innerhalb der angegebenen Frist bezahlt. Rechtlich ist eine deutliche Zahlungsaufforderung (Mahnung) für den Eintritt des Schuldnerverzugs ausreichend. In der Praxis schreiben Unternehmen jedoch bis zu 5 Mahnungen, mit teils unterschiedlichen Formulierungen.

Inhaltlich kann die förmliche Zahlungsaufforderung je nach Gegenstand und Kunde variieren, muss aber einige bestimmte Kriterien enthalten. Daher ist es schon sinnvoll, wenn man sich an ein bewährtes Muster oder an eine andere professionelle Vorlage anlehnt.

Muster: Erste Mahnung


Logo und/oder Unternehmensbezeichnung 1

 

Schokoladenhandel Müllermann e.K., Süße Str. 11, 12453 Bitterstadt

Herrn
Thomas Unsicher
Kleine Strasse
37890 Offenburg
 Tel. +49 (0)68 / 12 35 67 89
Fax + 49 (0)68 / 12 35 67 90
e-mail to: \n \n info@muster.de 2 
 
 
Birnenbach, den 20.10.2020
 

Mahnung: Rechnung vom 12.10.2020 (ReNr. 2020-198)

 

Sehr geehrter Herr Unsicher,

am 14.10.2020 haben Sie von uns pünktlich und ordnungsgemäß die von Ihnen bestellte Schokolade erhalten. In der vergangenen Wochen haben Sie von uns bereits eine freundliche Zahlungserinnerung bezüglich der Rechnung vom 12.10.2020 mit der Rechnungsnummer 2020-198 erhalten, mit der wir Sie zur Bezahlung bis spätestens 31.10.2020 gebeten haben.

Leider konnten wir trotz Zahlungserinnerung auch zu diesem Zeitpunkt keinen Zahlungseingang von Ihnen feststellen. Wir fordern Sie daher hiermit nochmals auf, die genannte Rechnung bis zum 14.11.2020 durch Überweisung auf unser angegebenes Konto zu begleichen.

Mit freundlichen Grüßen

 

Klaus Müllermann

 

3 Bankverbindung: Schokoladenbank, BLZ 123 456 00, Kto. 987 654 32

Ende des Geschäftsbriefs


Weitere Anmerkungen zum Muster:

Bestimmen Sie selbst, ob und wann Sie die Angelegenheit einem Rechtsanwalt oder Inkassobüro übergeben, damit diese die offene Forderung für Sie geltend machen. Aus meiner Sicht ist es ausreichend, einem säumigen Kunden, Patienten oder Mandanten eine freundliche Zahlungserinnerung und eine Mahnung zu schreiben. Danach sollte man dem Schuldner durch eine letzte Mahnung signalisieren, dass man die Sache alsbald vor Gericht weiterverfolgt.

Weitere Vorlagen zum Erstellen einer Mahnung:

Fußnoten:

  1. Das gewerbliche Einzelunternehmen tritt unter seinem Firmennamen auf, wie er im Handelsregister eingetragen ist. Der Firmenzusatz „eingetragener Kaufmann“ oder „e.K.“ ist ebenfalls hier anzugeben.
  2. Die Angabe einer Telefon- und Faxnummer ist nicht verpflichtend, aber empfehlenswert. Das gleiche gilt für die E-Mail Adresse.
  3. Auf förmlichen Zahlungsaufforderungen sollte die Bankverbindung angegeben werden. Im Übrigen ist die Angabe der Bankverbindung auf Geschäftsbriefen nicht verpflichtend und reine Geschmackssache. Viele Unternehmer geben die Bankverbindung zum Schutz vor Missbrauch nicht mehr auf allen Geschäftsbriefen an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.