Die richtige Büroausstattung

Eine gute und praktikable Büroausstattung muss heutzutage nicht mehr viel kosten, aber man darf auf keinen Fall an den falschen Stellen sparen, wenn man sich im Büroalltag nicht die Gesundheit ruinieren will.

Moderner Arbeitsplatz

Mit dem Einzug der PCs in den Arbeitsalltag von immer mehr Menschen hat sich der moderne Arbeitsplatz immer mehr dahin gewandelt, dass der Monitor das zentrale Element darstellt und stundenlanges Sitzen am Schreibtisch zur Routine unzähliger Unternehmer und Freiberufler gehört. Ein solcher Büroalltag hinterlässt natürlich bei vielen Betroffenen seine Spuren, die oft mit Verspannungen im Nacken, Rückenbeschwerden und den typischen Volkskrankheiten von heute verbunden sind, d.h. Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen.Umso wichtiger ist es, seinen Arbeitsplatz im Büro so gesund wie möglich einzurichten und möglichst viele Möglichkeiten bietet, sich beweglich zu halten.

Auf gesunde Büroausstattung achten

Mit kleinen Tricks lässt sich den unangenehmen Begleiterscheinungen des modernen Arbeitsplatzes rund um den Bildschirm entgegenwirken. Während man beim Drucker ohne weiteres sparen kann und z.B. auch ein günstiger Nadeldrucker seinen Zweck erfüllt, sollte man beim Bürostuhl keinesfalls sparen, da eine falsche Sitzhaltung am Schreibtisch zu den häufigsten Ursachen der genannten Beschwerden führt. Ein geeigneter Bürostuhl sollte sich zumindest auf die individuellen Bedürfnisse anpassen lassen, d.h. eine neigbare Lehne haben und den Rücken vor allem im Lendenbereich gut abstützen. Idealerweise sollte der Bürostuhl auch unterschiedliche Sitzpositionen unterstützen. Ungeachtet dessen hilft natürlich auch der beste Bürostuhl nicht viel, wenn die Bewegung insgesamt zu kurz kommt. Daher ist im Büro alles willkommen, was Abwechslung und Anlaß zur Bewegung bietet, z.B. ein verstellbarer Schreibtisch, ein hochstehender Telefontisch oder ein Sitzball.

Bürostuhl, Schreibtisch und Bildschirm sollten eine funktionale Einheit bilden, die zudem mit einer ausreichenden Beleuchtung ausgestattet ist. Achten Sie darauf, dass sich hinter dem Monitor kein Fenster befindet, so dass die Augen nicht allzu schnell ermüden.

Wer Mitarbeiter im Büro beschäftigt, sollte sich auch mit den einschlägigen Regelungen und Verordungen beschäftigen, die sich mit der Einrichtung eines Büroarbeitsplatzes beschäftigen (z.B. Arbeitsschutzgesetz, Arbeitsstättenverordnung, Bildschirmarbeitsplatzverordnung). Diesbezüglich ist erschreckend, dass ein großer Teil der Mitarbeiter mit der Beschaffenheit ihres Arbeitsplatzes unzufrieden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.