Nebenberuflich selbständig

Job, Arbeit, Kündigung Nebenberuflich selbständig ist für viele Existenzgründer ein notwendiger Zwischenschritt, um sich selbst, ein Produkt oder eine Geschäftsidee neben einem Job in einem anderen Unternehmen zunächst am Markt zu testen und zu etablieren. Wer sich nebenberuflich selbständig macht, sucht meistens eine zusätzliche Erwerbsquelle zum bisherigen Einkommen oder so den (Um-)Weg in die volle Selbständigkeit. Insbesondere der Anteil der weiblichen Selbständigen ist in diesem Bereich sehr hoch. Weiterlesen

Muster zur Korrespondenz mit dem Finanzamt

Steuern und FinanzamtDie Korrespondenz eines selbständigen Unternehmers mit dem Finanzamt beschränkt sich nicht auf die Abgabe der regelmäßigen Steueranmeldungen und jährlichen Steuererklärungen. Der Kontakt mit dem Finanzamt beginnt vielmehr schon im Stadium der Existenzgründung, wenn es z.B. um den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung und die Erteilung einer Steuernummer geht. Während das Finanzamt bei Gewerbebetrieben in der Regel von der Gemeinde über die Gründung des Unternehmens erfährt, erfolgt dies bei Freiberuflern, Künstlern und vergleichbaren Selbständigen durch die Anmeldung beim örtlich zuständigen Finanzamt. Mit Erteilung der Steuernummer beginnt für das Unternehmen oder den selbständigen Freiberufler auch schon die Verpflichtung regelmäßiger Steueranmeldungen und jährlicher Steuererklärunungen, wobei sich der Umfang und der Turnus aus der Rechtsform und der Größe des Unternehmens ergeben. Diesbezüglich erfolgt der größte Teil der Korrespondenz schon in digitaler Form. Steuererklärungen und Steuerbescheide sind ein Massengeschäft der Finanzverwaltung, bei dem sich immer wieder Fehler einschleichen. Entdeckt der Unternehmer einen solchen Fehler in den Steuerbescheiden, muss er diesen mittels Einspruch gegen den Steuerbescheid korrigieren lassen. Weiterlesen

Anmeldung als Freiberufler beim Finanzamt (mit Muster)

Muster: Anmeldung beim Finanzamt für FreiberuflerFreiberufler, Künstler und vergleichbare selbständige Unternehmer sind zwar nicht zur Abgabe einer Gewerbeanmeldung bei ihrer Gemeinde verpflichtet. Sie müssen aber innerhalb eines Monats nach Aufnahme der Tätigkeit mittels Anmeldung beim örtlich zuständigen Finanzamt anzeigen, dass sie eine selbständige Tätigkeit aufgenommen haben, idealerweise verbunden mit dem Antrag auf Erteilung einer Steuernummer (sofern eine solche noch nicht vorhanden ist) und Übersendung des ausgefüllten Fragebogens zur steuerlichen Erfassung. Weiterlesen

Einzelunternehmen

EinzelunternehmerDas Einzelunternehmen ist die klassische und sehr beliebte Rechtsform für Existenzgründer, die sich ohne weitere Geschäftspartner selbständig machen wollen. Die Rechtsform zeichnet sich vor allem durch geringe Gründungskosten, einfaches Handling und eine flexible Gestaltung der Finanzen aus. Auf der Seite der Nachteile steht jedoch die unbegrenzte Haftung mit Betriebs- und Privatvermögen des Unternehmers. Eine gute Betriebshaftpflichtversicherung mit einer hohen Versicherungssumme ist daher ein Muss für jeden Einzelunternehmen, ggf. in Verbindung mit einer Vermögenshaftpflichtversicherung für beratende Freiberufler, sofern eine solche nicht ohne verpflichtend für die Berufsausübung ist. Weiterlesen

Personengesellschaften

PersonengesellschaftPersonengesellschaften ist der Oberbegriff für eine Vielzahl unterschiedlicher Gesellschaftsformen, bei denen sich mehrere Personen zu einer Gesellschaft zusammenschließen und bei der mindestens eine natürliche Person voll haftet. Die Grundform der Personengesellschaften bildet die Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR), die insbesondere beim Zusammenschluß mehrerer Freiberufler zu finden ist. Besondere Merkmale der Personengesellschaften sind die unbeschränkte Haftung der Gesellschafter sowie die persönliche Mitarbeit im Unternehmen. Weiterlesen