Auswege aus der Unternehmenskrise

Auswege aus der Unternehmenskrise

Eine Unternehmenskrise kann jede Firma irgendwann treffen, ungeachtet des bisherigen Erfolges. Ein Trendbruch in der Branche, ein Konjunktureinbruch, Finanzkrisen bis hin zu einem geänderten Konsumverhalten der Kunden können Anlass für eine Krise sein. Dabei machen sich Krisen in der Regel frühzeitig bemerkbar, so dass Unternehmer die Möglichkeiten haben, Interventionsmaßnahmen zu ergreifen. Der Faktor Zeit spielt eine substanzielle Rolle, um eine Krise zu meistern. Wer frühzeitig reagiert, kann eine Insolvenz abwenden und die Kurve kriegen. Deshalb ist es bedeutsam, auf erste Umsatzeinbußen, auch im kleineren Bereich, zu reagieren und zu ergründen, welche Ursache dem zugrunde liegt. Weiterlesen

Geschäftsideen, um sich selbständig zu machen

Geschäftsideen zum selbständig machen gibt es wie Sand am Meer, aber nicht jede Geschäftsidee ist auch geeignet, um damit langfristig und erfolgreich Geld zu verdienen. Innovative und lukrative Geschäftsideen mit Zukunft sind deutlich schwieriger zu finden, bilden aber die Basis für nachhaltigen Erfolg. Sowohl für Existenzgründer als auch für bereits bestehende Unternehmen. Weiterlesen

Startups mit Potential zum Game Changer

CBInsights hat 36 Startups mit Potential zum Game Changer gekürt. Sie sind alle klassische Vertreter der Megatrends Künstliche Intelligenz, Biotech und Klimaschutz, die in den nächsten Jahren sehr wahrscheinlich die Startup-Szene dominieren werden. Innerhalb dieser Megatrends habe ich 5 Kategorien definiert, aus denen sich die erfolgreichsten Startups entwickeln könnten. Weiterlesen

Einzelunternehmer oder Unternehmensgründung mit Partner

Viele Existenzgründer stellen sich noch in den Startlöchern zur Unternehmungsgründung die Frage, ob sie Geschäftsidee besser als Einzelunternehmer oder im Team mit anderen realisieren. Konzept und Businessplan liegen oft schon bereit, wenn die Zweifel erwachen, ob man dem Ganzen alleine auch wirklich gewachsen ist. An diesem Punkt der Planung erwägen dann einige Gründer, sich zur Unterstützung einen oder mehrere Partner ins Boot zu holen. Doch nicht jeder ist als Team-Player geeignet. Nachfolgend gibt es ein paar Leitlinien zur Entscheidung, ob die Unternehmensgründung besser solo oder mit anderen realisiert werden sollte. Weiterlesen

Deutschlands Existenzgründer denken regional

Deutschlands Existenzgründer denken regional
Deutschlands Existenzgründer denken und agieren überwiegend regional. Sie generieren auch den Großteil ihrer Umsätze mit Kunden aus ihrer Region oder näheren Umgebung. Dies ist eine der zentralen Feststellungen in der deutschen Ausgabe des Global Entrepreneurship Monitor (GEM) 2020. Existenzgründer in Deutschland entscheiden sich für oder gegen den Einstieg in die Selbständgkeit in erster Linie auf Basis regionaler oder lokaler Standortfaktoren. Der Marktfokus „Regional statt global“ wird sich infolge der Coronakrise tendenziell noch verstärken.

Weiterlesen

KfW-Gründungsmonitor 2020

KfW-Gründungsmonitor 2020

Der KfW-Gründungsmonitor 2020 zeigt erstmals seit 5 Jahren wieder eine positive Gründungstätigkeit in Deutschland. Dennoch ist dies kein Grund zur Begeisterung, da in erster Linie die steigende Zahl der Gründungen im Nebenerwerb hierfür ursächlich ist. Insgesamt ist die Zahl der Existenzgründungen in 2019 um 58.000 auf 605.000 gestiegen. Eine Prognose für die weitere Entwicklung in Deutschland ist angesichts der globalen Coronakrise schwer möglich, aber höchstwahrscheinlich wird der fast vergessene Begriff „Notgründung“ wieder vermehrt in Erscheinung treten.  Weiterlesen

Existenzgründung mittels Franchisevertrag

Die Existenzgründung mittels Franchisevertrag ist eine gute Alternative zur Unternehmensgründung, wenn die Kreativität zur eigenen Geschäftsidee nicht ausreicht. Der Franchisegeber liefert ein erprobtes Geschäftsmodell, das der Franchisenehmer in seiner Region nach entsprechenden Vorgaben und mit allerlei Unterstützung in die Praxis umsetzen kann.

Weiterlesen

Selbstgemachtes erfolgreich verkaufen

Selbstgemachtes und Eigenkreationen liegen im Trend. Kunden verbinden damit Emotionalität, Kreativität sowie die Abkehr von Massenproduktion. Beim Verkauf eigens angefertigter Produkte muss man sich nicht auf den lokalen Markt beschränken. Im Internet kann man diese weltweit verkaufen. Ein Mix aus Online- und Offline-Vermarktung sowie einige weitere Faktoren machen es möglich, sich mit Selbstgemachtem ganz einfach selbstständig zu machen. Eine nebenberufliche Selbständigkeit ist der beste Weg, um seine Produkte am Markt zu testen und ggf. zu optimieren, um dann irgendwann voll durchzustarten. Weiterlesen