Das Bürokratieentlastungsgesetz III

Das Bürokratieentlastungsgesetz III

Das Bürokratieentlastungsgesetz III bringt Existenzgründern und kleinen Unternehmen etwas Entlastung von der Bürokratie in Deutschland, die in der Wirtschaft schon lange als größte Hürde für neue Unternehmen wahrgenommen wird. In der Summe ist das 3. Bürokratieentlastungsgesetz jedoch eine weitere Enttäuschung der Großen Koalition, die kaum Impulse in der Wirtschaft setzen wird. So bleibt die Bürokratie weiterhin eine enorme organisatorische und finanzielle Belastung für die Unternehmen in Deutschland. Weiterlesen

Nebenberuflich selbständig

Nebenberuflich selbständig

Nebenberuflich selbständig ist für viele Existenzgründer ein notwendiger Zwischenschritt, um sich selbst, ein Produkt oder eine Geschäftsidee neben einem Job in einem anderen Unternehmen zunächst am Markt zu testen und zu etablieren. Wer sich nebenberuflich selbständig macht, sucht meistens eine zusätzliche Erwerbsquelle zum bisherigen Einkommen oder so den (Um-)Weg in die volle Selbständigkeit. Insbesondere der Anteil der weiblichen Selbständigen ist in diesem Bereich sehr hoch. Weiterlesen

Perfekte Rechnungen schreiben (mit Muster)

Eine ordnungsgemäßge Rechnung schreiben ist heutzutage garnicht mehr so einfach, da sich insbesondere aus dem Umsatzsteuergesetz eine Menge Anforderungen an eine perfekte und vollständige Rechnung ergeben. Weiterlesen

Anmeldung als Freiberufler beim Finanzamt (mit Muster)

Muster: Anmeldung beim Finanzamt für FreiberuflerFreiberufler, Künstler und vergleichbar selbständige Unternehmer müssen anstelle einer Gewerbeanzeige bei der Gemeinde eine Anmeldung beim Finanzamt vornehmen. Die Anmeldung muss innerhalb eines Monats nach Aufnahme der selbständigen Tätigkeit beim örtlich zuständigen Finanzamt eingehen. Für die Anmeldung genügt ein formloses Schreiben, idealerweise verbunden mit dem Antrag auf Erteilung einer Steuernummer (sofern eine solche noch nicht vorhanden ist). Wer dringend eine Steuernummer benötigt, sollte der Anmeldung sogleich den ausgefüllten Fragebogen zur steuerlichen Erfassung beifügen. Weiterlesen

Kleinunternehmerregelung § 19 UStG

Kleinunternehmerregelung § 19 UStG

Die Kleinunternehmerregelung gem. § 19 UStG dient zur Verwaltungsvereinfachung zugunsten selbständiger Unternehmer und Freiberufler mit geringen Umsätzen. Es besteht ein Wahlrecht, das in der Regel zu Beginn der Selbständigkeit auszuüben ist. Hiernach können Kleinunternehmer gegenüber ihren Kunden auf die Erhebung von Umsatzsteuer verzichten. Im Gegenzug sind sie dann vom Vorsteuerabzug ausgeschlossen. Dieses Wahlrecht ist jedoch davon abhängig, dass bestimmte Umsatzgrenzen nicht überschritten werden.  Weiterlesen