Der Arbeitsvertrag als Grundlage

Job, Arbeit, KündigungBeim Arbeitsvertrag gilt inhaltlich wie bei allen anderen Verträgen grundsätzlich Vertragsfreiheit, d.h. der Inhalt kann zwischen den Parteien frei vereinbart werden. Und dennoch sind vielfältige zwingende Regelungen zu beachten, die sich in erster Linie aus der betrieblichen Praxis, aus Betriebsvereinbarungen, Tarifverträgen, gesetzlichen Regelungen, dem Grundgesetz und nicht zuletzt aus dem EU- Recht ergeben. Der Inhalt eines Arbeitsvertrages wird im wesentlichen durch das Nachweisgesetz geregelt. Gerade im Arbeitsrecht ist es sehr empfehlenswert, stets mit professionellen und bewährten Mustervorlagen zu arbeiten, da im Arbeitsrecht viele Formalien zu beachten sind, die man ohne einschlägige Rechtskenntnisse nicht stets parat hat. Weiterlesen

Muster GbR-Vertrag

GbR-Vertrag MusterDie Gesellschaft bürgerlichen Rechts (auch bekannt als GbR) ist die Grundform der Personengesellschaften, bei der mindestens zwei Personen einen Gesellschaftsvertrag (GbR-Vertrag) abschließen und unter einer gemeinsamen Firma einen bestimmten Gesellschaftszweck verfolgen. Die GbR ist neben der GmbH die beliebteste Rechtsform zur Gründung eines Unternehmens mit mehreren Beteiligten und der GbR-Vertrag ist die vertragliche Grundlage zwischen den Gesellschaftern. Eine besonders häufige Erscheinungsform der GbR ist der Zusammenschluss mehrerer Freiberufler in einer Sozietät oder Praxisgemeinschaft. Für die Gründung einer GbR ist zwar grundsätzlich kein schriftlicher Gesellschaftsvertrag erforderlich, aber dennoch ist ein professioneller, schriftlich ausformulierter GbR-Vertrag stets empfehlenswert.  Weiterlesen

Verträge unter Angehörigen (mit Muster)

Familien und AngehörigeVerträge unter Angehörigen unterliegen besonderen Anforderungen, damit sie auch vor den Augen des Finanzamts steuerlich anerkannt werden und die entsprechenden Zahlungen an Angehörige zu steuerlich abzugsfähigen Betriebsausgaben führen. Das gilt sowohl für Zinsen auf Darlehen unter Verwandten als auch für die Vermietung von Immobilien unter Angehörigen. Die Basis ist in jedem Falle ein schriftlicher Vertrag, in dem die wesentlichen Bestimmungen der Vereinbarung schriftlich festgehalten sind und auch in der Praxis tatsächlich durchgeführt werden. Weiterlesen

Muster zur Korrespondenz mit dem Finanzamt

Steuern und FinanzamtDie Korrespondenz eines selbständigen Unternehmers mit dem Finanzamt beschränkt sich nicht auf die Abgabe der regelmäßigen Steueranmeldungen und jährlichen Steuererklärungen. Der Kontakt mit dem Finanzamt beginnt vielmehr schon im Stadium der Existenzgründung, wenn es z.B. um den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung und die Erteilung einer Steuernummer geht. Während das Finanzamt bei Gewerbebetrieben in der Regel von der Gemeinde über die Gründung des Unternehmens erfährt, erfolgt dies bei Freiberuflern, Künstlern und vergleichbaren Selbständigen durch die Anmeldung beim örtlich zuständigen Finanzamt. Mit Erteilung der Steuernummer beginnt für das Unternehmen oder den selbständigen Freiberufler auch schon die Verpflichtung regelmäßiger Steueranmeldungen und jährlicher Steuererklärunungen, wobei sich der Umfang und der Turnus aus der Rechtsform und der Größe des Unternehmens ergeben. Diesbezüglich erfolgt der größte Teil der Korrespondenz schon in digitaler Form. Steuererklärungen und Steuerbescheide sind ein Massengeschäft der Finanzverwaltung, bei dem sich immer wieder Fehler einschleichen. Entdeckt der Unternehmer einen solchen Fehler in den Steuerbescheiden, muss er diesen mittels Einspruch gegen den Steuerbescheid korrigieren lassen. Weiterlesen

Perfekte Rechnungen schreiben (mit Muster)

Eine ordnungsgemäßge Rechnung schreiben ist heutzutage garnicht mehr so einfach, da sich insbesondere aus dem Umsatzsteuergesetz eine Menge Anforderungen an eine perfekte und vollständige Rechnung ergeben. Weiterlesen

Anmeldung als Freiberufler beim Finanzamt (mit Muster)

Muster: Anmeldung beim Finanzamt für FreiberuflerFreiberufler, Künstler und vergleichbare selbständige Unternehmer sind zwar nicht zur Abgabe einer Gewerbeanmeldung bei ihrer Gemeinde verpflichtet. Sie müssen aber innerhalb eines Monats nach Aufnahme der Tätigkeit mittels Anmeldung beim örtlich zuständigen Finanzamt anzeigen, dass sie eine selbständige Tätigkeit aufgenommen haben, idealerweise verbunden mit dem Antrag auf Erteilung einer Steuernummer (sofern eine solche noch nicht vorhanden ist) und Übersendung des ausgefüllten Fragebogens zur steuerlichen Erfassung. Weiterlesen