Die Einnahmenüberschußrechnung

Einnahmen und AusgabenDie Einnahmenüberschußrechnung (EÜR) ist die einfachste Form der jährlichen Gewinnermittlung und steht insbesondere Freiberuflern und kleinen Unternehmen zur Verfügung. Grundsätzlich muß die jährliche Gewinnermittlung eines Unternehmens durch einen Vermögensvergleich erfolgen, bestehend aus einer Bilanz und einer GuV zum Schluss des Wirtschaftsjahres. Abhängig von der Rechtsform bzw. von der Höhe des Gewinns und/oder des Umsatzes gibt es jedoch Erleichterungen bei der Gewinnermittlung, darunter eben auch die vereinfachte Einnahmen-Überschußrechnung (EÜR), die insbesondere freiberuflichen Selbständigen und kleinen Unternehmen offen steht, deren Gewinn und/oder Umsatz gewisse in § 141 AO genannte Größen nicht überschreitet. Beide Methoden sind grundsätzlich gleichwertig und haben die Aufgabe, das wirtschaftliche Ergebnis eines Unternehmens für ein Wirtschaftsjahr zu ermitteln. Eine weitere Methode ist die Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen. Weiterlesen

Freiberufler, freier Mitarbeiter oder Freelancer

Mitarbeiter gesucht! Die Begriffe Freiberufler, freier Mitarbeiter und Freelancer sind unterschiedliche Begriffe zur Beschreibung des rechtlichen Status einer natürlichen Person im Verhältnis zu einem Unternehmen, wobei sich teilweise auch Überschneidungen ergeben. Nichtsdestotrotz ist immer wieder festzustellen, dass die Begriffe oft miteinander verwechselt werden. Der nachfolgende Artikel soll hier etwas Klarheit bringen, was man unter Freiberufler, freier Mitarbeiter und Freelancer versteht. Weiterlesen

Selbständig als Freiberufler

FreiberuflerSelbständig als Freiberufler ist seit vielen Jahren ein wachsender Trend und bietet gegenüber dem Gewerbebetrieb zahlreiche Vorteile. Der Wunsch nach persönlicher und finanzieller Freiheit lässt sich als selbständiger Freiberufler hervorragend verwirklichen. Die Motive zum Startup in die Selbständigkeit als Freiberufler sind natürlich genauso vielfältig wie die Menschen, die dahinter stehen. Für die einen ist es der lang gehegte Traum, für die anderen eher eine Notlösung. In der Regel ist es jedoch der Wunsch nach einer flexiblen, selbstbestimmten und eigenverantwortlichen Tätigkeit in einem Bereich, in dem man sich eine besondere fachliche Qualifikation erarbeitet hat oder eine besondere Begabung vorhanden ist. Darüber hinaus bietet die Selbständigkeit die besten Möglichkeiten, Familie, Beruf und Karriere unter einen Hut zu bringen.  Weiterlesen

Anmeldung als Freiberufler beim Finanzamt (mit Muster)

Muster: Anmeldung beim Finanzamt für FreiberuflerFreiberufler, Künstler und vergleichbare selbständige Unternehmer sind zwar nicht zur Abgabe einer Gewerbeanmeldung bei ihrer Gemeinde verpflichtet. Sie müssen aber innerhalb eines Monats nach Aufnahme der Tätigkeit mittels Anmeldung beim örtlich zuständigen Finanzamt anzeigen, dass sie eine selbständige Tätigkeit aufgenommen haben, idealerweise verbunden mit dem Antrag auf Erteilung einer Steuernummer (sofern eine solche noch nicht vorhanden ist) und Übersendung des ausgefüllten Fragebogens zur steuerlichen Erfassung. Weiterlesen

Abgrenzung Gewerbe und Freiberufler

Die Abgrenzung zwischen Gewerbe und Freiberufler ist nicht immer einfach und bedarf bei manchen Tätigkeiten oder Branchen schon eines spezifischen Fachwissens. Nichtsdestotrotz ist vor der Gewerbeanmeldung eine korrekte Einordnung der zukünftigen Tätigkeit vorzunehmen, da für Gewerbebetriebe und freiberufliche Tätigkeiten unterschiedliche rechtliche Rahmenbedingungen und Meldepflichten gelten. Darüber hinaus genießen Freiberufler zahlreiche Privilegien, die man keinesfalls unberücksichtigt lassen sollte, insbesondere im Bereich des Steuerrechts. Eine erste Orientierung zur Abgrenzung zwischen Gewerbe und Freiberufler bieten die Katalogberufe gem. § 18 EStG, die vom Gesetzgeber ausdrücklich als freie Berufe eingeordnet wurden. Weiterlesen