ERP-Systeme für Unternehmen

Im Rahmen der fortschreitenden Digitalisierung der Wirtschaft haben ERP-Systeme die Aufgabe, die Arbeitsabläufe zu optimieren und dadurch Kosten zu sparen (Material, Personal, Zeit). Die Digitalisierung ist mittlerweile in jeder Branche angekommen und ermöglicht völlig neue Innovationsmöglichkeiten. Das Verhältnis der Kosten zum Nutzen spielt dabei eine zentrale Rolle. Je komplexer die Abläufe bei einem wachsenden Unternehmen werden, desto mehr Zeit und andere Ressourcen kostet deren Organisation. Genau hier setzen ERP-Systeme an. Weiterlesen

Erfolgreicher Marketing-Mix

Neben der klassischen Werbung nimmt Online-Marketing bei den großen Unternehmen eine immer größere Rolle im Marketing-Mix ein. Für kleine und mittlere Unternehmen ohne großes Werbebudget dürfte das Online-Marketing sogar schon unverzichtbar sein, da sehr erfolgreich bei der Akquise und Kommunikation mit Kunden. Die Basis eines erfolgreichen Marketings baut daher auf den klassischen Werbetools auf, darf aber das Online-Marketing keinesfalls aus den Augen verlieren. Meines Erachtens wird sich der Schwerpunkt im Werbebudget der Unternehmen nach und nach immer mehr in Richtung Online verschieben. Weiterlesen

Corporate Design für Existenzgründer

Das Corporate Design, also das visuelle Erscheinungsbild von Existenzgründern und Selbstständigen beeinflusst die Wahrnehmung durch Dritte und kann kurz- und langfristig erhebliche Auswirkungen auf den Erfolg eines jungen Unternehmens haben. Als Existenzgründer hat man es nicht leicht. Viele Aufgaben warten auf jeden, der sich dieser Herausforderung stellt. Das Corporate Design gehört jedoch bereits im frühen Stadium der Existenzgründung zu den Themen, die auf keinen Fall vernachlässigt werden sollten. Weiterlesen

Vorsicht vor Gewerbeauskunft-Zentrale

Immer wieder findet die GWE-Wirtschaftsinformations GmbH unter Existenzgründern, Unternehmen und Freiberuflern ahnungslose Opfer für ihr Branchenbuchverzeichnis unter gewerbeauskunft-zentrale.de. Die Betroffenen reagieren auf ein postalisch zugesandtes Eintragungsformular, tragen dort fehlende Firmendaten ein und tappen mit Rücksendung des Formulars ahnungslos in die Abofalle. Weiterlesen

Die Buchhaltung

Einnahmen und Ausgaben in der BuchhaltungDie Buchhaltung ist ein Teil des Rechnungswesens im Unternehmen und die Basis der externen Rechnungslegung einschließlich des Jahresabschlusses für das abgelaufene Geschäftsjahr. Die Buchhaltung im Sinne einer Doppelten Buchführung bildet die Grundlage für die Rechnungslegung und Gewinnermittlung zum Ende des Wirtschaftsjahres, die sowohl selbständige Unternehmer oder Freiberufler wie auch Personen- oder Kapitalgesellschaften erstellen müssen, sei es in Form einer einfachen Einnahmen- Überschußrechnung (EÜR), eines Vermögensvergleichs oder im Rahmen einer Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen. Weiterlesen

Das Geschäftskonto

Kontoauszüge eines GeschäftskontosJeder Unternehmer benötigt früher oder später ein Geschäftskonto, aber die Auswahl des richtigen Geschäftskontos sollte nicht nur über den Preis der Kontoführung erfolgen, sondern aufgrund der individuellen Anforderungen des Unternehmers bzw. Freiberuflers. Das einfache Geschäftskonto ohne Überziehungskredit bzw. auf Guthabenbasis ist mit einem Personalausweis schnell eröffnet, sofern es sich um ein Konto für einen nicht eingetragenen Einzelunternehmer, einen Freiberufler oder eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) handelt. Beim Geschäftskonto für eine GmbH kann es dagegen schon etwas länger dauern. Weiterlesen