Der Businessplan

BusinessplanDer Businessplan ist heute mehr denn je ein wichtiger Bestandteil einer Existenzgründung, zumal eine öffentliche Förderung mittels Gründungszuschuß oder Einstiegsgeld und auch eine Fremdfinanzierung durch Banken ohne Businessplan nicht auskommt. Es gibt zwar keine verpflichtenden Vorgaben zur Form und zum Aufbau eines Businessplans, aber in der Praxis hat sich ein modularer Aufbau bewährt, wobei jeweils Ausführungen zum Existenzgründer, zur Geschäftsidee, zur jeweiligen Branche, zum Marketing, zur Realisierung der Geschäftsidee in der Praxis und zur Abwägung der Chancen und Risiken erwartet werden.

Form und Aufbau eines Businessplans

Obwohl es inzwischen zahlreiche Anbieter im Internet gibt, die Existenzgründern in allen denkbaren Branchen Muster und Vorlagen eines Businessplans zur Verfügung stellen, ist immer wieder zu beobachten, daß Existenzgründer mit erfolgversprechenden Geschäftsideen keine finanzielle Unterstützung erhalten, weil der Businessplan gravierende formale Fehler aufweist oder Lücken enthält. Ein guter Businessplan zeichnet sich vor allem durch

  • eine einfache und klare Sprache,
  • eine übersichtliche Form und einen logischen Aufbau sowie
  • den Verzicht auf technische Details zugunsten
  • einer Präsentation der Wettbewerbsvorteile, der Geschäftschancen und der aktuellen Marktlage

aus. Beim Lesen muss der Businessplan das Interesse wecken, den oder die Existenzgründer und deren Geschäftsidee näher kennenzulernen.

Wer sich in in der Form und im Aufbau seines Businessplans an die üblichen Gepflogenheiten hält, erleichtert dem Leser – insbesondere dem Sachbearbeiter bei der Agentur für Arbeit oder bei der Bank – das Erfassen der wichtigen Details. Daher ist es immer ratsam, den Businessplan mit einer einleitenden Zusammenfassung zu beginnen, gefolgt zu den Angaben

  • zum Existenzgründer bzw. zum Management,
  • zum Produkt bzw. zur Geschäftsidee,
  • zur Branche und zum Markt (Standort, Kunden, Konkurrenten),
  • zum Marketing (Werbung, Vertrieb),
  • zur Realisierung (Organisation, Rechtsform, Mitarbeiter) und
  • Abwägung der Chancen und Risiken.

Daran schließen sich die Anlagen mit der Finanzplanung an, bestehend aus Planungen zum

  • Kapitalbedarf,
  • Investitionen,
  • Liquidität und
  • Rentabilität.

In allen Stationen des Businessplans sollte sich der Existenzgründer der Augabe eines Businessplans bewusst sein, die darin besteht, sich selbst und eventuelle Kapitalgeber von der Tragfähigkeit der Selbständigkeit auf Basis der eigenen Persönlichkeit und der Geschäftsidee zu überzeugen. Im Businessplan muß also deutlich werden, daß der Einzelunternehmer, Geschäftsführer einer GmbH bzw. der oder die Mitunternehmer einer Personengesellschaft persönlich und fachlich in der Lage ist, sich mit einem innovativen Produkt oder Angebot gegenüber Konkurrenten durchzusetzen. Der Leser sollte bereits beim ersten Lesen des Businessplans überzeugt sein,

  • daß „sein Geld“ in guten Händen ist,
  • eine ordentliche Rendite erwirtschaftet und
  • das Potential für weitere Geschäfte eröffnet.

Hierfür ist eine persönliche und fachliche Komptenz des Existenzgründers unabdingbar, die durch Mitarbeiter ergänzt werden kann. Weitere Voraussetzungen sind, daß der Businessplan den Nutzen der Geschäftsidee für den Markt klar erkennen lässt, ein Produkt oder eine Dienstleistung in einem wachsenden Markt präsentiert wird, eine deutliche Abgrenzung gegenüber vorhandenen Konkurrenten erkennbar ist, richtige und genaue Daten zum Markt und zur Konkurrenz dargestellt werden. Und abschließend darf der Businessplan keinen Zweifel aufkommen lassen, daß ein potentieller Geldgeber sein Darlehen an den oder die Existenzgründer enschließlich der Verzinsung zurückerhält.

Muster und Vorlagen eines Businessplans

Ein perfekter Businessplan ist die Basis einer Existenzgründung. Profitieren Sie vom Fachwissen der Formblitz-Experten, die anhand beispielhafter Geschäftsideen eine Vielzahl professioneller Businesspläne entwickelt haben und sehr günstig anbieten.

>> Einfach Businessplan-Vorlage anpassen und durchstarten!

Bildnachweis: © N-Media-Images – Fotolia.com

One thought on “Der Businessplan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.