Smarte Ziele setzen

Ins Ziel treffenFür ein erfolgreiches Startup in die Selbständigkeit benötigt man smart gesetzte Ziele und einen vollständigen Businessplan zur konsequenten Verfolgung. Ziele geben gerade bei komplexen Vorgängen und Projekten notwendige Orientierung und ermöglichen dadurch in jedem Stadium die Übersicht über das große Ganze. Anderenfalls gestaltet sich der Startup in die Selbständigkeit schnell als Achterbahnfahrt mit ewigem Auf und Ab. Gleichzeitig steigt das Risiko, dass man auf dem Weg die Orientierung verliert.

Orientierung dank smarter Ziele

Richtig gesetzte Ziele fungieren als Orientierungspunkte, so dass sowohl positive Gelegenheiten als auch störende Einflüsse auf dem Weg schneller zu erkennen sind. In vielen Fällen haben „große“ Ziele auch eine unglaublich motivierende Wirkung. In der Praxis ist es jedoch nicht ausreichend, sich mal irgendwann etwas Tolles vorzunehmen. Eine gelungene Zielsetzung bedarf einiger Kriterien, die einzuhalten sind und mit dem Stichwort „SMART“ abgekürzt werden.

Spezifisch: Nur ganz klare und konkrete Ziele können erreicht werden. Je klarer und konkreter diese definiert werden, desto einfacher und wahrscheinlich ist die erfolgreiche Verwirklichung. Sinnvollerweise werden sie als „meine Ziele“ schriftlich dokumentiert, mit einem einpragsamen Bild verknüpft und idealerweise mit dem gewünschten Ziel-Datum gestempelt.

Messbar: Für die Erfolgskontrolle ist von überaus wichtig, daß Ziele meßbar sind, als objektiv anhand von meßbaren Daten überprüft werden können. Die Zielerreichung sollte also anhand von objektiven Daten klar feststehen.

Angemessen: Ziele sollten der jeweiligen persönlichen Lage und den Gegebenheiten angepasst werden, also angemessen sein. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, daß die meisten Menschen

  • überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können,
  • und unterschätzen, was sie im Leben erreichen können.

Deshalb unterscheiden erfolgreiche Menschen zwischen kurz-, mittel- und langfristigen Zielen. Während die langfristigen Ziele eigentlich nicht groß genug sein können, sollte man die kurzfristigen eher so setzen, dass nicht schon von Anfang an eine Frustration entsteht. So stärkt das Erreichen kurzfristiger Ziele das Unterbewusstsein, um die langfristigen auch zu schaffen.

Relevant: Ziele müssen im Leben Bedeutung haben. Je größer sie sind, desto höher ist auch die Motivation, sie zu erreichen. Ferner verliert man sie nicht so schnell aus den Augen, wenn auf dem Weg ungeahnte Hindernisse oder Schwierigkeiten auftauchen. Geben Sie sich nicht mit Kleinigkeiten zufrieden. Persönliches Wachstum beginnt immer im Kopf und mit großen Wünschen.

Terminiert: Zu jedem Ziel gehört ein fester Termin.

Coaching-Tipp:

Wer immer wieder an seinem eigenen Schweinehund scheitert, sollte vielleicht mal über die Teilnahme an einem persönlichen Coaching nachdenken, um zunächst die richtigen Ziele und dann den richtigen Weg dorthin zu finden. Aus eigener Erfahrung kann ich auch die Teilnahme an einem Online-Coaching bei einem Schweizer Millionär empfehlen (14-tägiger und unverbindlicher Test*).

Weitere Literaturempfehlungen zum Thema:

Ziele: Setzen. Verfolgen. Erreichen (erhältlich bei Amazon*)
Dem Leben Richtung geben: In drei Schritten zu einer selbstbestimmten Zukunft (erhältlich bei Amazon*)
www.ziele.de: Wie Sie Schritt für Schritt Ihre Ziele erreichen (erhältlich bei Amazon*)

Bildnachweis: © Felix Pergande – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.